Innovation

Themen

Virtual Cash Management

Das digitale Zeitalter bietet zahlreiche Möglichkeiten Prozesse zu optimieren – auch im Treasury. Dadurch ändert sich auch die Rolle des Treasurer. Zusätzlich zu seinen operativen Aufgaben nimmt er zunehmend eine strategische Rolle ein und berät den Vorstand zu wichtigen finanziellen Entscheidungen. Ein aktuelles Whitepaper der ING untersucht, wie Virtuelles Cash Management die komplexer werdende Arbeit von Treasurern erleichtern kann.

Umbruch im Treasury

Insbesondere die strategische Rolle von Treasurern hat an Bedeutung gewonnen und stellt sie vor komplexe Herausforderung. Um fundiert beraten zu können, brauchen Treasurer rund um die Uhr Echtzeit-Daten zu Cash-Positionen und präzise Prognosen. Dazu kommt, dass auch die operativen Verantwortlichkeiten durch globale Krisen oder neue regulatorische Anforderungen komplexer geworden sind. Insbesondere die Optimierung von Working Capital und effizientes Cash Management sind Bereiche, die in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus von Treasurern gerückt sind. Dabei können Technologie und Zentralisierung durchaus helfen, um die Einnahmen zu beschleunigen oder die Order-to-Cash sowie Purchase-to-Pay-Prozesse zu optimieren, wenn sie sinnvoll eingesetzt werden.

Zentralisierte Treasury-Strukturen haben sich in den letzten Jahren weitgehend durchgesetzt, um Workflows zu konsolidieren, standardisieren und automatisieren. Die Unternehmen versprechen sich dadurch Kosten zu reduzieren, gruppenweite Entscheidungen und Risiken besser zu managen und das Working Capital zu optimieren. Der Zentralisierungsprozess ist allerdings mit einigen Hindernissen und Investments verbunden. Neben organisatorischen Hürden steigt das Risiko, dass lokales Treasury- und Banking Know-how verloren geht und lokale Einheiten an Verantwortung verlieren. Außerdem können komplexe Account-Strukturen und unflexible Reporting-Prozesse weiterhin existieren, hohe Kosten verursachen und Ressourcen binden. Spezielle rechtliche, administrative und technische Voraussetzungen für ein zentralisiertes Treasury kommen noch dazu.  

Virtual Cash Management

Trotzdem kann ein Multi-Bank-Cash-Management-Portal, das skalierbar und kompatibel mit bestehenden IT-Systemen ist, die Arbeit von Treasurern deutlich erleichtern. Die ING hat hierfür das Virtual Cash Management (VCM) entwickelt, das eine in Echtzeit arbeitende Cash-Konzentrations- und Finanzierungslösung ist. Das Ziel ist es, dass Unternehmen in der Lage sein sollten, Transaktionsströme, Risiken und Liquidität in einem digitalen Multi-Bank-Account zu managen, das einfach in bestehende IT-Infrastruktur integriert werden kann. Zusätzlich bietet das VCM durch ein flexibles Multi-Bank-Reporting-Dashboard alle wichtigen Daten und Informationen in Echtzeit, um Treasurern bei Entscheidungsprozessen effizient zu unterstützen. So können Treasurer Zeit einsparen und sich auf die wichtigen Fragen und Prozesse konzentrieren. 

Wie VCM genau funktioniert und wie auch Ihr Unternehmen von der Technologie profitieren kann, lesen Sie in unserem Whitepaper.