Karriere

ING Wholesale Banking

Wir sind mutig und probieren Neues

„Ich habe die Freiheit gemeinsam mit meinen Kunden Lösungen zu erarbeiten, die uns als Bank herausfordern und unserem Kunden einen Mehrwert bieten.“

Raphael, Director Client Coverage Firmenkundenbetreuer für große deutsche Unternehmensgruppen

 

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus?

Typische Alltagssituationen sind Termine „draußen“ beim Kunden, bei denen wir unseren Lösungsansatz für eine spezielle Kundenherausforderung präsentieren: sogenannte Pitches.
An Tagen „drinnen“ im Büro geht es vor allem um die Vorbereitung und Aufbereitung von (Groß-) Transaktionen und Kundenterminen sowie um administrative Aufgaben.

Was reizt Dich an Deinem Beruf?

Der Reiz meines Jobs als Firmenkundenbetreuer liegt für mich darin, unsere anspruchsvollen Kunden – unter Berücksichtigung der Bankinteressen – noch besser zu bedienen als es unsere Wettbewerber tun.
Zu den Highlights meines Jobs gehören für mich der Abschluss von Transaktionen, die zu grundlegenden Veränderungen beim Kunden führen, also die gesamte Organisation verändern werden. Ein Beispiel: Wir haben Ende 2018 einem Kunden aus Franken dabei geholfen, eine Akquisitionsfinanzierung für eine internationale Übernahme zu arrangieren. Dank dieser Übernahme ist das Unternehmen nun geographisch noch besser aufgestellt und steigt damit von der Rolle eines international tätigen Mittelständlers in die Reihe wirklich globaler Unternehmen auf.
Darüber hinaus habe ich die Freiheit gemeinsam mit meinen Kunden Lösungen zu erarbeiten, die uns als Bank herausfordern und unserem Kunden einen Mehrwert bieten. Dazu gehört es, mutig zu sein und etwas Neues auszuprobieren, vielleicht auch mal einen Fehler zu machen, um dann daraus zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.

Was ist aus Deiner Sicht charakteristisch für das Wholesale Banking?

Das Geschäft im Firmenkundengeschäft entwickelt sich immer mehr zu einem Wettbewerb um Mehrwertdienste und damit weg vom reinen Produktvertrieb. Die zunehmende Digitalisierung und der damit verbundene Komfort bei der Abwicklung von Bankgeschäften gewinnt am Bedeutung. Unternehmenskunden erwarten, wie sie es bei ihren privaten Bankgeschäften gewohnt sind, dass Banken ihnen digitale Lösungen anbieten, um ihnen das Tagesgeschäft zu vereinfachen. Wir setzen dabei zunehmend auf Kooperationen mit FinTechs, von denen es im Firmenkundengeschäft immer mehr gibt. Das Resultat: Einfachere Produkte werden standardisiert und über Plattformen angeboten. Die Konsequenz: Der Preiswettbewerb nimmt zu.

Was macht für Dich die Arbeitskultur bei der ING aus?

Für mich sind es flache Hierarchien, Innovationsfokus und der „Orange Code“, der einen positiven, professionellen und freundschaftlichen Umgang unter den Kollegen fordert und fördert. Die Zusammenarbeit ist von Vertrauen und Verantwortung geprägt. „Empowerment“ spielt eine große Rolle sowohl bei der Ausbildung als auch bei der Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hier ist man sofort mit jedem per Du: vom Rezeptionsteam bis zum Vorstand. Auch international ist das Management sehr zugänglich und professionell.

Was glaubst Du, welche Art von Persönlichkeit passt zu ING Wholesale Banking?

Die Menschen, die hier arbeiten sind daran interessiert Verantwortung zu übernehmen. Sie sind bereit für eine erfolgreiche Transaktion, einen zufriedenen Kunden und glückliche Kolleginnen und Kollegen mehr zu leisten, als von ihnen „auf dem Papier verlangt“ wird. Sie denken über den Tellerrand hinaus und werden für ihre Meinungen und Kreativität geschätzt.
Die entscheidenden Punkte sind aus meiner Sicht Teamgeist, Motivation, die Fähigkeit außerhalb von vorgegebenen Grenzen zu denken. Gleichzeitig benötigt man allerdings auch Durchhaltevermögen.

An welchem Ort würdest Du gerne leben?

Ich habe bisher außer in Frankfurt auch schon in New York und Sao Paulo gelebt. Ich würde sofort in jede der beiden Städte zurückziehen. Oder auch in eine andere Weltmetropole. Grundsätzlich reizt mich ein internationales Großstadtumfeld, das viele Möglichkeiten bietet, neue Kulturen, Menschen und Lebensweisen kennenzulernen.

Zurück zur Übersicht