Presse

Artikel und Autorenbeiträge

Erster grüner Kredit basierend auf neuem Referenzzinssatz SONIA für Hines

Frankfurt am Main, 25. Januar 2021 – Das internationale Immobilienunternehmen Hines hat mit der ING in Deutschland eine grüne Kreditlinie für den Hines Pan European Core Fund (HECF) unterzeichnet. Das Besondere daran: Das Darlehen ist – erstmalig für die ING weltweit – an den Referenzzins SONIA (Sterling Overnight Index Average) gekoppelt.

Mit dem Darlehen in Höhe von 32 Millionen Pfund wird die Finanzierung eines städtischen Logistikparks, der an das internationale Abfertigungsunternehmen Dnata vermietet ist und sich in der Nähe des Frachtbereichs am Flughafen Heathrow in London befindet, bestritten. Dieser Kredit ergänzt das bereits bestehende Darlehen über 40 Millionen Euro, mit dem das Werfthaus, ein Premium-Bürogebäude in Frankfurt, finanziert wird. Beide Objekte weisen überdurchschnittliche Energiekennzahlen auf und verfügen über Nachhaltigkeitszertifikate wie DGNB und BREEAM. Die Transaktion unterstützt die Nachhaltigkeitsstrategie des Fonds, mehr nachhaltige und umweltverträgliche Immobilien-Investitionen zu realisieren und ist ein weiterer Baustein der bereits seit 2015 bestehenden Partnerschaft zwischen Hines und ING.

„Die Anlagestrategie des Fonds war schon immer klar auf verantwortungsvolle und vor allem nachhaltige Investitionen ausgerichtet“, sagt Simone Pozzato, stellvertretender Fondsmanager beim HECF. „Diese grüne Kreditfazilität gibt uns jedoch die Möglichkeit unser Portfolio mit Anlagen zu ergänzen, bei denen Wert und Rendite in Einklang mit Umweltverträglichkeit stehen.“

Erstmalig für die ING weltweit wurde für das Darlehen über 32 Millionen Pfund SONIA mit Zinseszins als Referenzzinssatz gewählt. „Wir freuen uns, dieses bilaterale Darlehen über SONIA abgeschlossen zu haben, auch angesichts der partiellen Cashflow-Absicherung, die jetzt über diesen neuen Referenzzins als Marktstandard bepreist wird“, sagt Sharif Nahas, Director Financial Markets der ING für Deutschland und Österreich.

„Wir sind sehr stolz darauf, den ersten grünen Immobilienkredit der ING Deutschland an Hines als einen unserer Top-Kunden in Europa vergeben zu haben. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame nachhaltige Finanzierungen und pan-europäische Finanzierungsprojekte“, sagt Simone Schmidt, Managing Director Real Estate Finance der ING in Deutschland.

Simone Pozzato ergänzt: „Wir freuen uns über die gute Partnerschaft mit der ING, denn dank dieser Kreditzusage können wir sicherstellen, dass unsere Investitionen Einfluss auf die Nachhaltigkeit von Städten und Gemeinden haben, zum Beispiel bei der Verbesserung der Energieeffizienz, den grünen Gebäudezertifikaten oder dem Versorgungsmanagement.“

Die ING ist im Real Estate Finance Sektor einer der weltweit führenden Finanzierer für Gewerbeimmobilien mit einem Geschäftsportfolio in Höhe von rund 28 Milliarden Euro.

HECF wurde kürzlich als einer der Top-Immobilienfonds in Europa ausgezeichnet und erhielt den MSCI European Property Investment Award für den am besten performenden paneuropäischen Mischfonds im Zeitraum von 2017 bis 2019. Im November 2020 erreichte der HECF im Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB) im vierten Jahr in Folge die höchstmögliche Bewertung von fünf von fünf grünen Sternen. GRESB, die führende Umwelt-, Sozial- und Governance-Benchmark (ESG) für Immobilien- und Infrastrukturinvestitionen auf der ganzen Welt, hat HECF zu einem der "Besten der Besten" in der Nachhaltigkeitsführung im Immobiliensektor ernannt.

 

Medienkontakt Hines

George Lancaster
Tel.: +1 713 966 7676
E: George.lancaster@hines.com 

Medienkontakt FTI Consulting

James McEwan
Tel.: +44 (0) 20 3727 1170 / +44 (0) 7980 767 394
E: James.mcewan@fticonsulting.com  

Medienkontakt ING Deutschland

ING Deutschland
Alexandra Jordans
Tel.: 069 / 27 222 66710
E: alexandra.jordans@ing.de 

 

Über Hines
Über Hines Hines ist ein 1957 gegründetes privates und weltweit tätiges Immobilieninvestmentunternehmen mit Standorten in 225 Städten in 25 Ländern. Hines managt Immobilien im Wert von rund 128,6 Mrd. Euro*, davon 67,4 Mrd. Euro als Investment Manager, einschließlich mobiler Sachanlagen, und 61,2 Mrd. Euro als externer Dienstleister. Aktuell entwickelt das Unternehmen weltweit 165 Immobilienprojekte. Seit seiner Gründung hat Hines 1.426 Immobilien mit einer Fläche von mehr als 43,8 Mio. m² entwickelt, weiterentwickelt oder akquiriert. Das aktuelle Immobilien- und Asset Management Portfolio umfasst 576 Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 22,9 Mio. m². *Umfasst sowohl das AuM von Hines weltweit als auch das verwaltete Vermögen als Registered Investment Adviser.
Hines ist eines der weltweit größten und anerkanntesten Immobilienunternehmen mit umfangreichen Erfahrungen in allen Risikoklassen und Immobiliensektoren und gilt als einer der Vorreiter im Bereich der Nachhaltigkeit.
Seit dem Markteintritt 1991 hat Hines seine europäische Plattform auf Büros in 16 Städten, sowie eine Präsenz in 55 Städten in 13 Ländern ausgebaut. Hines managt derzeit in Europa Immobilien in Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen und Spanien und in einem Gesamtwert von 22,7 Mrd. Euro, davon 19,8 Mrd. Euro als Investment Manager und 2,9 Mrd. Euro als externer Dienstleister. Hines hat seit der Eröffnung seines Standorts in Deutschland 1991 insgesamt 59 Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 2,4 Mio. m² für Hines oder im Auftrag von externen Kunden akquiriert oder entwickelt, darunter bekannte Objekte wie Maintower, 160 Park View und Silberturm in Frankfurt, Zoom und Quartier Südkreuz in Berlin, Hofstatt, Uptown München, Tucherpark und OSKAR in München, Überseequartier Nord in Hamburg, Benrather Karree und Kö-Quartier in Düsseldorf sowie Postquartier und Kronprinzbau 1+2 in Stuttgart. Momentan werden von Hines in Deutschland Immobilien im Gesamtwert von rund 7,2 Mrd. Euro als Asset- oder Development-Manager verwaltet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hines.com

Über ING Wholesale Banking
ING Wholesale Banking Germany umfasst das Unternehmenskundengeschäft der ING in Deutschland und gehört zum weltweiten Wholesale Banking Netzwerk der ING Group mit Niederlassungen in über 40 Ländern. ING Wholesale Banking bietet Bankdienstleistungen für große, international operierende Unternehmenskunden. Neben klassischen Bankprodukten wie Corporate Lending und Transaction Services ist die ING ein weltweit führender Anbieter für strukturierte Projektfinanzierungen, die mit innovativen Kapitalmarktlösungen ergänzt werden. ING Wholesale Banking Germany beschäftigt rund 300 Mitarbeiter am Hauptsitz Frankfurt am Main, die Ende 2019 ein Kreditvolumen von 35 Mrd. Euro betreuten. Weitere Informationen über ING Wholesale Banking Germany: www.ingwb.de